Lebenslauf - Dr. Manfred Pascher

Lebenslauf

Am 8.9.1957 in Innsbruck geboren

Studium der Philosophie und Psychologie in Innsbruck und Münster, 1987 Promotion mit einer Arbeit über Kant.

1981 Mitbegründer des Innsbrucker Kommunalen Kinos Cinematograph, bis 1988 Obmann und von 1988-90 Angestellter des Trägervereins "Otto Preminger Institut"

1990-95 Wissenschaftliche Forschungsprojekte über die praktische und politische Philosophie des Neukantianismus, Buchveröffentlichungen und Wissenschaftspreise, 1996 Habilitation, von 1990 bis 2003 Lektor für Philosophie an der Universität Innsbruck.

Seit 1996 Agentur im Film- und Multimediabereich. In dieser Tätigkeit Betreuung der Edition "Österreich in historischen Filmdokumenten des Filmarchiv Austria, Produktion einer Datenbank über das auf Tirol bezogene historische Filmmaterial, der CD-ROM "Sophia – Philosophie multimedial", des Films "Tirol Entdecken", der Internetprojekte "Tirol multimedial", "Hall multimedial", "Sammellust – 180 Jahre Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum", Betreuung der Internetausgabe der "Höhepunkte des Tiroler Sports" und der interaktiven Museumspräsentation "100 Jahre Filmgeschichte St. Anton am Arlberg"

Seit 1997 Mitarbeit beim Filmfest St. Anton, seit 2013 dort als Leiter. Seit 2011 Mitveranstalter des "Freeride Filmfestivals", zuletzt in Innsbruck, Wien, Warschau und Hamburg.

Seit 1998 Vorstandsmitglied des Vereins "Welt der Kinder"

Seit 2007 Teilzeitbeschäftigter Angestellter des Vereins der Waldorfpädagogik Tirol, der die Freie Waldorfschule in Innsbruck und eine Reihe von Kleinkindereinrichtungen in Innsbruck betreibt, mit den Zuständigkeitsbereichen Personal, Budget und Controlling