Donnerstag, 20. Oktober 2005

Einleitung | Donnerstag | Freitag | Samstag | Sonntag | Workshops | Kurzbiographien | Dank

„Kindheit und Trauma VI“

Eröffnung
Zum Wirken der Anfänge im Lebensgefüge
Ein Clown erzählt und spielt seine Lebensgeschichte

19.30 Uhr
„Log.“ - Zur Lebensgeschichte eines Clowns
“Ich habe Gruppen gegründet, Stücke geschrieben, Bühnenbilder gezeichnet und realisiert, Pappnasen gebastelt und schlaflose Nächte hinter mich gebracht. Es ist an der Zeit, meine eigene Geschichte zu erzählen”. Dies tut Ueli Bichsel in der für ihn so typisch wunderbar verqueren Art, voll bildhafter Poesie, in der Trauer und Komik so nahe beieinander liegen, dass man sie kaum mehr unterscheiden kann, noch will.
Ueli Bichsel

 

Alle fremdsprachigen Referate der Tagung werden synchron ins Deutsche übersetzt.
Anerkannt als ärztliche und psychotherapeutische Fortbildung.