Sonntag, 27. Oktober 2002

Ablauf | Donnerstag | Freitag | Samstag | Sonntag | Workshops | Kurzbiographien | Schlussworte

„Kindheit und Trauma - Das verletzte Kind im psychotherapeutischen Geschehen“

Übertragung und Gegenübertragungsmechanismen nach traumatischen
Erfahrungen und frühen Schädigungen in der Kindheit
Interaktionelles Verstehen und Ressourcenaktivierung

9.00 - 9.45 Uhr
Das Glück des verlorenen Kindes
Primäre Lebensorganisation und Trauma: Theorie und Fallbesprechung
Hans Holderegger (Zürich)

10.00 - 11.00 Uhr
„Es braucht mehr als ein Wochenende, Arthur, um auf dem Wasser gehen zu können“
Interaktionsverstehen und Ressourcenaktivierung in der Psychotherapie bei Kindern und Jugendlichen mit komplexen Entwicklungsstörungen
Bruno Metzmacher (Düsseldorf)

11.30 - 12.45 Uhr
„Kids Guernica“ - Kinder und Jugendliche malen den Frieden
Präsentation des Beitrags zur Ausstellung
Kinder und Jugendliche des SOS-Kinderdorfes und des Vorarlberger Kinderdorfes

und Podium „Heilen und Frieden stiften“
Sami Adwan, Palästina
Dan Bar-On, Israel
Valerie Sinason, London
Hans Holderegger, Zürich
Barbara Künschner, Linz
Sheila Melzak, London

Moderation: Carmen Feuchtner, Gerhard König