Einleitung

Einleitung | Symposiumszyklus 2014–2020 | Mi, 22. April Do, 23. April | Fr, 24. April | Atelier Details DownloadBiographien der ReferentInnen | Anmeldung | Veranstaltungsort | Netzwerk | Partner Programm Download 


Kindheit, Jugend und Gesellschaft X / 22.- 24. April 2020 


Sehr geehrte Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Symposien Kindheit, Jugend und Gesellschaft! 

 

Wie wollen wir Menschen auf diesem Planeten leben? Diese Frage stellen junge Menschen in zunehmend skeptischem Ton. Sie verlangen keine philosophischen, vielmehr lebens- und überlebenspraktische Antworten – und treffen in ihren Anliegen durchaus auf Resonanz bei Vertreter*innen der erwachsenen Generationen: Wir suchen nach Lösungen für den sozialen Nahraum, in der Nutzung digitaler Medien, im Ausgestalten von Bildung und Arbeit, im Aufteilen und Nutzen von Ressourcen, in unseren Alltagsroutinen mit ihren sozialen und ökologischen Auswirkungen, vor Ort und weltweit. 

 

Dabei stehen die großen Umwälzungen unserer Zeit in engem Zusammenhang dazu, wie ausgewogen sich unser Innenleben als Einzelne gestalten lässt: Wie resilient wir uns unter hohen Belastungen verhalten können, wie es um unsere mentale Gesundheit bestellt ist. Die Entwicklung unserer Fähigkeit, auch in herausfordernden Lebenslagen umsichtig zu sein, wird zum Schlüssel für ein friedliches Zusammenleben. 

 

Mit unserer Veranstaltung fokussieren wir deshalb Fragen der mentalen Gesundheit und des Bildens von Gemeinschaften. Grundlagen und Wirkkräfte auf die mentale Gesundheit werden aus unterschiedlichen Blickwinkeln reflektiert und hilfreiche Formen der Begleitung ab der frühen Kindheit und bis ins Jugendalter im pädagogischen, therapeutischen und sozialen Handeln zugänglich gemacht. Ein besonderes Augenmerk gilt dem Gestalten von Lösungen für jedes einzelne Kind und in Gruppen – und, immer freudvoll, der Entwicklung von Lösungen durch die jungen Menschen selbst. 

 

Wir freuen uns sehr, wenn wir Sie zum Symposium 2020 begrüßen dürfen! 

Carmen Feuchtner, Gerhard König (Welt der Kinder) im Namen der Kooperationspartner: 

  

Christoph Hackspiel, Beate Huter (Vorarlberger Kinderdorf)/Wolfgang Katsch, Gerd Konklewski, Christian Posch (SOS-Kinderdorf)/Manfred Ganahl (Stiftung Jupident)/Wolfram Metzger (pro mente Vorarlberg)/ Martina Gasser, Maria Feurstein (Institut für Sozialdienste)/Walter Schmolly, Jonathan Jancsary (Caritas)/Georg Posch, Annette Tschann (aks gesundheit) 

 

 

Joomla SEF URLs by Artio