Donnerstag, 22. Oktober 2009

Übersicht | Einführung | Donnerstag | Freitag | Samstag | Ateliers | Biographien | Grundlagen 2007-2009 | Rahmenprogramm | Anmeldung | Veranstaltungsort | Partner | Programm Download

 

14.00 Botschaft mit jungen Menschen
und Willkommen von Landesrätin Greti Schmid
(Familie, Soziales und internationale Zusammenarbeit)
15.00 Mapping der TeilnehmerInnen
begleitet von Melinda A. Meyer
16.00 Hineingeboren in eine Gruppe und Kultur
Können wir darüber hinauswachsen? Vom Wechselspiel der inneren und äußeren Welt des Menschen,
der Identität der Großgruppe und ihrer Dynamik im Verhältnis zu politischer Führung und zivilem Engagement.
Vamik Volkan
 

Psychoanalyse; Psychiatrie; Forschung zu Großgruppen
Verhalten in Frieden und Krieg; Konfliktmoderation


17.00 Ein globales Rahmenwerk für Generationengerechtigkeit:
Wie Buttom Up- und Top Down Initiativen konstruktiv zusammenwirken können: Bspe. Ökosoziales Forum, Global Marshall Plan
Josef Riegler
 

 Politik; Ökologie, Ökosoziale Marktwirtschaft

17.40 Vamik Volkan und Josef Riegler im Dialog
mit Ehrengast Luc Ciompi

 

 Sozialpsychiatrie, Psychotherapie, Affektforschung; Begründer des Konzeptes der “Affektlogik”

18.30-
19.30
Abendessen / Buffet
19.30 Präsentation guter Praxis:
Jenifer Bukokhe  Wie Kinder Armut, Beteiligung und Gemeinde-politik wahrnehmen (Uganda)
 

 Gute Praxis; UN-Städteentwicklung;
Kinderrechte-Kinderbeteiligung-Kinderschutz

  Christiana Brown  Von Kind zu Kind: Beiträge zur frühen Ent-wicklung (Child-to-Child Trust in Ost & Westafrikanischen Staaten)
                      

Gute Praxis; Kinderrechte-Kinderbeteiligung-Kinderschutz;
Gesundheitsbildung

20.00 Ateliers I in Kontakt treten
21.00 gute Nacht

 

Ateliers I – in Kontakt treten – TeilnehmerInnen & ReferentInnen stellen sich vor

 I Large group identity – dynamics of regression – aggression and pro-gression / large-group rituals, signs and symptoms that appear when a large group regresses
Seestudio Vamik Volkan
ADA, ifs - E
 II Dancing Together We Grow Together
Tanz - Kraft zur Veränderung von Individuum und Community

Mirko Stein, Esmail Alizadah, Mekbul Jemal, Werner Binnenstein-Bachstein
Caritas - D/E
 III Kinderrechte * Menschenrechte –
westliche Norm oder globale Übereinkunft?

Lothar Krappmann
National Coalitions, Kinderbüros - D
 IV Soziale Nachhaltigkeit und Generationengerechtigkeit –
Gesundheit;  mentale Gesundheit

Ilona Kickbusch
aks – Fonds Gesundes Österreich - D
 V Frühe Kindheit und Betreuung: Wieviel Eltern braucht ein Kind?
Wieviel „Dorf“, Gemeinschaft und Umgebung?

Lieselotte Ahnert
Vorarlberger Kinderdorf, SOS Kinderdorf - D
 VI Community Building, Education, Child and Parents Participation
Good Practice from Europe and Africa

Christiana Brown/Child-to-Child Trust (East&West African Countries/GB), Jenifer Bukokhe/UN-Development Programme (Uganda), Gyles Morris/ Naturesbase (GB), Sirgut Yadeta/LEAP (ET,GB)
ADA - E
 VII Zu Praxis von Wertesozialisation: "gefühlte Werte", "gewollte Werte", die Aktualisierung eigener Wertewelten - ein Atelier für Erziehende, Beratende, TherapeutInnen
Hilarion Petzold
aks, Vorarlberger Kinderdorf - D
 VIII Expressive Arts & Communitybuilding
Melinda Meyer
Caritas - D/E

(D) = Deutsch / (E) = Englisch (D/E bzw. E/D = doppelsprachig mit Schwerpunkt)