Judith Hollenweger Haskell


Judith Hollenweger-Haskell

Professur für Bildung und „Diversity”, Leiterin des Forschungsclusters Inklusion an der Pädagogischen Hochschule Zürich, Consultant für UNICEF, Representative Board Member der Schweiz in der Europ. Agency for Special Needs and Inclusive Education. Präsidentin der EDK-Anerkennungskommission für pädagogisch-therapeutische Lehrberufe; Regional Chair Europe Region of the Education Commission / Rehabilitation International; Mitglied der WHO Functioning and Disability Reference Group on Intern. Classification of Functioning, Disability and Health (ICF). Mitglied im Steering Committee der ICF Research Branch und im Editorial Board des European Journal of Special Needs Education und des European Journal of Disability Research, sowie im Beirat Lernen und Lernstörungen.

Gliederung:

1) Partizipation als Beteiligtsein und -werden

2) Mindsets und inklusive Praktiken

3) Definition von Partizipation im ICF im Sinne von Beteiligung - Einbezogensein in Lebenssituationen

4) Marshmallow Study Revisited, zum Verhalten von Kindern mit Vorerfahrung unverlässlicher Situationen

5) Zwischenfazit: Situationsverständnis entwickeln, um Beteiligung zu ermöglichen, InTätigkeiten statt Aufgaben denken, Kompetenzen situativ verstehen, Kinder bei Tätigkeiten unterstützen

6) Lerngemeinschaften fördern, emergente Ordnungen zulassen