Entwicklung in Vorarlberger Gemeinden

Die Ausstellung Kids Guernica war das erste sichtbare Zeichen der Kinderbeteiligung im öffentlichen Raum – Kinder schufen riesengroße Bildformate und vermittelten ihre Vorstellungen von einer lebenswerten Welt. Am Gesamtprogramm wirkten im Jahr 2003 über 2000 Kinder mit.

In Zusammenarbeit mit verschiedenen Gemeinden entwickelte Welt der Kinder ab 2004 Zugänge, um Kinder aktiv an der Entwicklung ihres Lebensraums zu beteiligen. Von Anfang an förderte die Vorarlberger Landesregierung den Aufbau der Kinderbeteiligung.

Seit dem Jahr 2010 gibt Welt der Kinder Erfahrung und Wissen an MitarbeiterInnen von Gemeinden weiter. In den Gemeinden Hohenweiler, Bregenz, Hard, Wolfurt, Gaißau, Lustenau, Dornbirn, Götzis, Mäder, Rankweil, Satteins, Bludenz und Langenegg waren im Lauf der vergangenen 10 Jahre mehr als 8.500 Kinder beteiligt.