SOS Animals – Verein für Tier und Umwelt

Gemeinde
Hohenweiler

Alter der Mitwirkenden
Kinder zwischen 7 und 14 Jahren

Anliegen/ Idee
Tiere und Umwelt schützen und artgerechte Tierhaltung unterstützen

Geschehen
Wie werden Tiere gehalten, deren Fleisch wir täglich verzehren? Wieviel Fleisch braucht der Mensch überhaupt? Anders gefragt: Braucht er überhaupt welches? Wie können Wildtiere geschützt werden, etwa vor Müll? Welche Tiere soll man im Winter füttern? Welche Tiere können Kinder als Haustiere halten? Was passiert mit Tieren, wenn ihre Besitzer in Urlaub fahren? Kinder in Hohenweiler setzen sich seit mehreren Jahren für Bewußtseinsbildung in ihrer Gemeinde ein und werden konkret für Tiere aktiv: Sie halten Referate zu artgerechter Tierhaltung vor Kindern, laden dazu ExpertInnen ein, bieten Urlaub für Tiere an, kümmern sich um gute Bedingungen für Wildtiere, helfen bei der Flurreinigung, beim Bau eines Krötenzaunes und von Insektenhotels, organisiseren Besuche im Tierheim und wollen dafür sensibilisieren: Der Mensch kann auch ohne Fleischkonsum gut leben. Aus eigenen Stücken übernehmen sie Verantwortung für die Schätze in ihrer unmittelbaren Umgebung. Und am liebsten würden sie selbst einen Hof für Tiere bewirtschaften ... wer weiß, was da noch kommen wird!

Überraschendes, Erfreuliches, Stolpersteine    
Das zuverlässige Engagement für Tiere während der Urlaubszeit führte dazu, dass einige Kinder nun Haustiere halten dürfen.

Kontakt
Bürgermeister Wolfgang Langes und Marlene Hämmerle, Gemeinde Hohenweiler, marlene.haemmerle @ aon.at


Nickolas beim Bau eines Insektenhotels