Aktuelles fallback

Freitag - 21. Oktober 2011

Übersicht | Einführung | Donnerstag - 20. Oktober 2011 | Freitag - 21. Oktober 2011 | Samstag - 22. Oktober 2011 | Ateliers | Biografien der ReferentInnen 2011 | Grundlagen 2007-2011 | Anmeldung | Veranstaltungsort | Partner 2011 | Programm Download

Ateliers II

Impulse aus Theorie und Praxis, zusammengeführt, um sichtbar zu machen: Anstelle des „Für" tritt das „Mit". Aufbauend auf dem Kenntnisreichtum der Spezialisierungen gelingen im Miteinander Überblick und Orientierung.Moderationen der Ateliers: Ingrid Andres (SOS-Kinderdorf), Martina Eisendle (invo), Martin Fellacher (Caritas), Carmen Feuchtner (Welt der Kinder), Necla Güngörmüs (Stadt Bregenz), Michael Hollenstein (Vbg. Kinderdorf), Marlies Matt (aks), Heike Mennel-Kopf (KIM), Claudia Salzgeber (IfS)

8.30




















Impulsreferate - Kurzpräsentationen zu den Ateliers:

Informiert, beteiligt, abgestimmt: Kooperation in sozialen Systemen neu gestalten
  
Prävention in der frühen Kindheit
Klaus Vavrik, Ursula Henzinger

Begleitung - Lernen - mit allen Sinnen
Klaus Feßmann, Regula Borrer

Zur Bindungsqualität in komplexen Beziehungsgefügen
Werner Leixnering

Lebensweltorientiert lernen – wo Lebenswelten brüchig sind - jedem seinen Platz und seine Chance
Elisabeth Hahnke, Ibrahim Ismail

Veränderungen im Rollenbild von Vätern - Männer für Morgen
Kazim Erdogan, André Stern

Therapeutische Begleitung im Kontext der forcierten Migration
Sheila Melzak, Martin Fellacher

Organisationsentwicklung und Neurowissenschaften
Patrizia Nanz, Luc Ciompi

                                                  
10.00 Pause  
10.30

Keynote-Referat 2: Voraussetzungen von Kooperation und Partizipation - Soziale Neurowissenschaft der Empathie
Claus Lamm

 
11.15 Ateliers – Teil 1
                       

13.00

Mittagessen / Buffet  
14.15 Ateliers – Teil 2  
17.00 Pause; Begegnung und Austausch

 
17.30





Keynote-Referat 3: „... die Eule der Minerva beginnt erst mit der    einbrechenden Dämmerung ihren Flug.“ (G.W.F. Hegel *)
Erfahrungswissen und Innovationskraft: Vom dialektischen Zusammenwirken der Generationen.
Lothar Krappmann


* Zitat aus der Vorrede zu „Grundlinien der Philosophie des Rechts“ / Berlin (Nicolai) 1820/1821
 
18.30



Vom Opa bis zum Enkelsohn - Männer stimmen sich ein
Der Bregenzer Männerchor lädt zu Probe und Klangexperiment mit Klaus Feßmann

(Konzerttipp: 12. November 2011, Theater Kosmos / Bregenz)
 
I Prävention in der frühen Kindheit
Klaus Vavrik, Ursula Henzinger, Christine Rinner, Alexandra Werner
Kooperation: aks, Vbg. Kinderdorf

II Begleitung - Lernen - mit allen Sinnen
Klaus Feßmann, Regula BorrerArno Stern, Ulrike Wehinger
Kooperation: Kinder in die Mitte, Welt der Kinder



III
  
Zur Bindungsqualität in komplexen Beziehungsgefügen
Wenn die (Patchwork-)decke zu reißen beginnt …
Werner Leixnering, Peter Pantucek, Angela OchsenreiterMichael Thaler  
Kooperation: IfS, SOS-Kinderdorf
IV   Lebensweltorientiert lernen – wo Lebenswelten brüchig sind - jedem seinen Platz und seine Chance
Elisabeth Hahnke, Ibrahim Ismail, Birgit Franzke, Michael Hollenstein, Jesco Puluj 
Kooperation: Caritas, JIP/IfS, SPI & SPS/Vorarlberger Kinderdorf, OJA



V

Veränderungen im Rollenbild von Vätern - Männer für Morgen
Kazim Erdogan, Marcel Franke, Ulrich Ladurner, André Stern, Thomas Ullrich

Kooperation: KOJE/OJA, Integrationsreferat Stadt Bregenz


VI
Therapeutic Interventions and Social Participation of Children and Adolescents in the Context of Forced Migration (Therapeutische Begleitung und Teilhabe von Kindern und Jugendlichen im Kontext forcierter Migration)
Sheila Melzak
Kooperation: Caritas


VII Organisationsentwicklung und Neurowissenschaften
Luc Ciompi, Barbara Guwak, Claus Lamm, Patrizia Nanz
Kooperation: alle Kooperationspartner